PKV Selbständige

ottonova vs. GKV
Selbständige sind in dieser Welt sowieso arm dran. Jeder, der seine eigene Firma leitet, trägt Risiko. Unter einem, sind viele Mitarbeiter, die man zudem nicht enttäuschen will. Leider ist das Leben nicht billig und auch Selbstständige müssen auf ihre Kosten achten. Kann man irgendwo sparen, hilft es dem Lebensstandard auf jeden Fall weiter. Gibt es Vorteile für Selbständige bei der PKV? Eine Menge, die man nicht unterschätzen darf. Wer sich freiwillig bei der gesetzlichen Krankenversicherung anmeldet, ist selbst schuld. Diese berechnet die Beiträge anhand der Einnahmen. Eine PKV Selbständige achtet auf andere Faktoren, die auf jeden Fall viel gerechter sind.

Ist man jung und gesund, zahlt man auf jeden Fall nicht mehr als 100-300 Euro im Monat. Das auch nicht, wenn man rund 10.000 Euro im Monat verdient. Unverständlich, weil man bei der gesetzlichen Krankenversicherung schon um die 1300 Euro zahlen müsste. Das ist der Vorteil der PKV für Selbständige. Man spart eine Menge Geld. Oft sogar bis zu 70%. Ausschlaggebend dafür, ist das Alter und der Gesundheitszustand. Um so früher man die Versicherung abschließt, um so mehr Vorteile, wird man im Alter genießen können.

PKV Selbständige die Vorteile

PKV SelbständigeEin großer Pluspunkt ist auf jeden Fall das Krankengeld. Mit einer PKV Selbständige kann man es sich erlauben, ein paar Tage oder auch Wochen blauzumachen. Man bekommt regelmäßig Geld rein und man kann in aller Ruhe gesund werden. Viele Firmeninhaber machen einen großen Fehler. Sie quälen sich durch den Alltag und werden am Ende noch viel kranker, als vorher. Das soll natürlich nicht sein. Jeder hat es verdient, sich auszukurieren. Mit der PKV Selbständige ist das auf jeden Fall möglich. Auch ein großer Vorteil ist, die freie Arztwahl. Bei einer PKV gilt man automatisch als Privatpatient.

Das bedeutet, Sie bekommen oft schneller einen Termin im Arzt und Sie werden nach Wunsch auch vom Chefarzt behandelt. Als Kassenpatient kann man sich das natürlich nicht erlauben. Ein kleiner Nachteil an der ganzen Sache ist, man muss alles im Vorhinein bezahlen. Statt der E-Card sollte man seine Kreditkarte dabei haben. Die Ärzte möchten alles in bar sehen und erst danach bekommt man eine Rückerstattung von der privaten Krankenversicherung. Es ist auf jeden Fall gut, wenn man Geld für den Notfall zur Seite legt.

Benötigen Sie neue Zähne, werden Sie diese ebenfalls bekommen. Auch der Zahnersatz ist bei der PKV meist inklusive. Auf jeden Fall kann man diese Option als Zusatzmodul wählen. Jeder weiß, wie teuer Zähne sein können, wird glücklich über kleine Versicherungsbeträge sein. Im Endeffekt bezahlt man Nu einen Bruchteil von dem, was sonst so anfällt. Wer sparen möchte, darf also ruhig eine PKV für Selbständige in Anspruch nehmen. Man bekommt eine top Betreuung, Zahnersatz, Krankengeld und vieles mehr. Auf Wunsch ist sogar eine jährliche Kur inklusive. Je nachdem, welches Paket man wählt, kommt man auch in den Genuss von vielen verschiedenen Optionen.

Private Krankenversicherung Vergleich


Impressum | Datenschutzerklärung

LOGIN
© 2002 - 2022 private-krankenversicherung-vergleich.org

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen